Medizinisches Permanent Make Up

1.Mund/Lippen-Kiefer-Gaumenspalte (M-K-G)

Camouflage-Pigmentierung der hellen Hautstellen (Narben) angepasst in eigener Hautfarbe

Bei medizinischer Indikation ist auch eine Rekonvaleszenz bzw. eine wiederherstellende Camouflage-Pigmentierung der fehlenden Lippenfarbe notwendig. Vorhandene Narben werden in Ihrem Hautton wiederhergestellt.

2. Areola / Mamillen-Pigmentierung

Bei medizinischer Indikation ist auch eine Rekonvaleszenz bzw. eine wiederherstellende Camouflage-Pigmentierung notwendig.

In vielen Fällen können wir Ihnen helfen wieder gut auszusehen, damit Sie sich sicher fühlen.

  • Narben-Pigmentierung der hellen Hautstellen in eigener Hautfarbe und ersetzen der fehlenden Areola-/Mamillen-Farbe
  • Areola-Pigmentierung (Areola = Mamille) aus ästhetischen Gründen ohne vorangegangene OP
  • bei chirurgischen Eingriffen (nach Unfällen und Face-Lifts) als kaschierende Narbenpigmentierung bei

Brust-Operationen:

  • Brust-Krebs
  • Brust-Vergrößerungen
  • Brust-Straffung
  • Brust-Verkleinerung
  • Narben-Überdeckung

3. Permanent Make-up - Haarverdichtung

Hierbei wird im Farbton der eigenen Haarfarbe mithilfe des Pigmentiergerätes Farbe dauerhaft unter die Haut gebracht.

Die Haltbarkeit ist hierbei für mehrere Monate und Jahre. Selbstverständlich wasser- und schwitzfest.

Beispiele

  • nach chirurgischen Eingriffen (Unfälle und Face-Lifts) = kaschierende Überdeckung von Narben
  • Pigmentierung in Hautfarbe und in Haarfarbe z. B. im Kopf- und Haar-Bereich
  • bei teilweiser Alopecia (kreisrunder Haarverlust) = Rekonstruktion von Härchen
  • Haarverdichtung bei Männern und Frauen = Schattierung von fehlenden Härchen (siehe Bild)

4. Permanent Make-up bei Operations- und Unfallnarben

Wiederherstellende Pigmentierung nach OP

Bei medizinischer Indikation ist auch eine Rekonvaleszenz bzw. eine wiederherstellende Camouflage-Pigmentierung notwendig.

Beispiele für eine Rekonvaleszenz-Pigmetierung:

  • nach Chirurgischen Eingriffen (nach Unfällen und Face-Lifts) = kaschierende Narbenpigmentierung
  • nach Brust-Operationen (nach Krebs, Brust-Vergrößerung oder Brust-Straffung bzw. Verkleinerung)
  • Narbenüberdeckung und Areola-Pigmentierung in Mamillenfarbe (Areola = Mamille)

5. Permanent Make-up medizinischer Indikation - Haarverlust

Alopecia (= totaler Haarverlust) Rekonstruktion von Brauenhärchen in 3-D und natürliche Wimpernverdichtung.

Bei medizinischer Indikation verwendet man das Permanent Make-up auch als Rekonvaleszenz-Pigmentierung. (Wiederherstellende Pigmentierung)

Hierbei wird bei totalem Verlust der Wimpern- und Augenbrauen-Härchen, die Natur wieder täuschend ähnlich nachempfunden, und eine neue Braue in spezieller 3-D Technik, sowie eine natürliche Verdichtung des Wimpernkranzes pigmentiert.